Erkältung, du darfst mir mal!

Manchmal hat der Drei-Käse-Hoch eine fette Mittelohrentzündung und die Eltern glatt mit seinem Infekt angesteckt. Der Traum aller Familien.
Hauptthema dann: Mutter und Vater, die sich darum streiten, wer wann und wie lange ein Nickerchen halten darf.

Ich schwinge so gut ich kann meinen Homöopathie-Besen. Aber bisher will es noch nicht so recht besser werden. Ob ich einfach mal drauf fliegen sollte? Wir schniefen uns so durch die Wohnung, wollen niemanden sehen und finden gerade alles doof. Das Kind sowieso. Selbst Mama und Papa sind gerade nur so semi-hilfreich beim gesund werden. Und Spielzeug auch. Kennst du, oder?

Ich schwöre, ich habe es mit dem heiligen Zwiebelsäckchen versucht. Ich habe die liebevoll klein gehackte Zwiebel unter Tränen leicht erwärmt und meinem kleinen Lieblingsmenschen an die Ohren geparkt. Und was dachte dieser sich? „NÖ!“ Hopp, hopp, hat Mutter die Säckchen um die eigenen Ohren gehauen bekommen. Ich sag es mal so: Mission failed.

Prinzipiell bevorzuge ich dann ja doch lieber volle Wäschekörbe, rumfliegendes Essen und gute Laune, als eine bis in die Haarspitzen rotzende Familie. Haben wir aber sicherlich bald wieder im Lot. Ich fühle es.

Bis es soweit ist: Hättest du bei Mittelohrentzündung noch einen tollen Tipp für die Mutter?

Und außerdem: Was sind deine Must Haves für die Hausapotheke? Lass es mich wissen!

In diesem Sinne,
sniff sniff!

Deine Mutter


Headerfoto: Nadine Kunath